Aktuelle Informationen

 

In Schweden wurden die Zeichen

der Zeit richtig erkannt! Nur ein intensives Muskeltraining ist das einzig wirksame Bollwerk für ein starkes Immunsystem, gegen Adipositas, gegen Diabetes, gegen Osteoporose und Sarkopenie!

 

In Deutschland regieren die Lobbyisten...



Behördlich angeordnete vorübergehende Clubschließung wegen des Coronavirus - Hinweis an unsere Mitglieder und Kunden

Liebe Mitglieder, liebe Kunden des VITA-Balance,

 

die Gesundheit unserer Mitglieder und des gesamten Mitarbeiter-Teams steht für uns an oberster Stelle. Denn nur wer gesund ist, kann sportliche Leistung erbringen und dauerhaft fit bleiben!

 

Auf Grund einer behördlich angeordneten Schließung wegen des Coronavirus müssen wir Dir leider mitteilen, dass unser Club für den Zeitraum vom 17.03.2020 zunächst bis einschließlich 18.04.2020 vorübergehend geschlossen bleiben muss.

 

Wir bedauern die vorübergehende Schließung des VITA-Balance wirklich sehr und können Deine Unsicherheit nachempfinden. Für den Zeitraum, in dem Du nicht bei uns trainieren kannst, werden wir Dir natürlich Beitragserlass gewähren.

 

Diese vorübergehende Schließung stellt unseren Betrieb und unsere Mitarbeiter vor große Herausforderungen. Es wird für uns alle Einschnitte geben.

 

Damit wir aber wegen eines kompletten Liquiditätsausfalls nicht dauerhaft schließen müssen und alle Mitarbeiter Ihren Arbeitsplatz verlieren, würden wir gern den Beitrag in nächster Zeit weiter einziehen und die beitragsfreie Zeit dann auf nachfolgende Monate der aktuellen Vertragslaufzeit verteilen. Wir hoffen damit in unser aller Sinn zu handeln und damit die beste Lösung für uns alle gefunden zu haben.

Für alle Tennis Abo-Spieler werden wir in nächster Zeit auch entsprechende Informationen zur Verfügung stellen.

 

 

Viele Grüße und vor Allem bleibt gesund

Dieter Schenk & das Team vom VITA-Balance



Auch wir halten einige der beschlossenen Maßnahme zur Eindämmung der Verbreitung für sinnvoll und versuchen unseren Beitrag dazu zu leisten.Sicher ist aber auch, dass es gravierende langfristige Einschnitte für viele Wirtschaftsbetriebe nachzieht. Letztlich wird sich dadurch das bisherige Leben jedes Einzelnen nachhaltig verändern. Wir bitten deshalb jeden Einzelnen sich solidarisch zu verhalten. Wenn jeder (nur) an sich denkt, werden die Folgen für alle dramatischer.

 

Ob Sie weiterhin oder in Zukunft in ein Fitness Center gehen, müssen Sie natürlich selbst entscheiden. Wir halten es aus unterschiedlichen Gründen sogar für äußerst hilfreich. Natürlich müssen Sie dabei Ihr bisheriges Verhalten ändern und einige (Verhaltens-) Regeln beachten aber sinnvoll ist es alle mal.

 

Wir denken auch, dass nicht alle Fitness Center gleich zu betrachten sind. Natürlich gibt es viele Anlagen in Städten (gerade Discounter), mit sehr hohen Mitgliederzahlen, die sogar 3-5 Mitglieder pro Quadratmeter zählen. In anderen Anlagen (wie z.B. Unserer) gibt es eine so hohe Dichte z.B. nicht (ca. 0,5/qm) und die Menschen können sich, wenn Sie es wollen, auch aus dem Weg gehen.


Infektionskrankheit(en) - Momentan ein großes Thema und auch für uns Anlaß sich damit weiter auseinander zu setzen.

Die vorerst wichtigsten Grundregeln:

  • Waschen Sie sich regelmäßig und gründlich die Hände (ca. 30 Sek. mit Seife und warmem Wasser) - insbesondere nach Kontakt.
  • Wenn Sie husten oder niesen müssen, husten oder niesen Sie in die Armbeuge und nicht in die Hand.
  • Wenn Sie sich nicht fit oder krank fühlen bleiben Sie bitte zu Hause. Wenn Sie krank sind (Grippe, Erkältung, etc.) bleiben Sie bitte auf jeden Fall zu Hause.
  • Wenn Sie in der Öffentlichkeit sind, gehen Sie offensichtlich erkrankten Menschen aus dem Weg und halten Sie mindestens ein bis zwei Meter Abstand.
  • Beim Training an den Geräten immer ein sauberes und trockenes Handtuch unterlegen. Wenn Sie sehr viel schwitzen benutzen Sie bitte auch Kleidung und Handtuch zum Wechseln.
  • Wir empfehlen für das Geräte- und Hanteltraining entsprechend geeignete Trainingshandschuhe zu benutzen.
  • Händedesinfektion. Wir sind gehalten an verschiedenen Stellen Händedesinfektion aufzustellen. Wir versuchen das, soweit möglich, auch umzusetzen. Allerdings ist es zur Zeit sehr schwer, bis nicht möglich die entsprechende Ausstattung bzw. das benötigte Desinfektionsmittel zu beschaffen. Bitte gehen Sie deshalb vorsichtig und nicht verschwenderisch mit dem vorhandenen Material um.
  • Die 10 wichtigsten Hygienetipps  hängen an verschiedenen Stellen aus und müssen bitte beachtet werden.
  • Cardiotraining. Wir empfehlen dringend die Cardiogeräte nur mit jeweils einem Gerät Abstand zu besetzen und nur in unbedingt nötigem Umfang zu nutzen. Ein kurzes, intensives  Intervalltraining hat für das Herzkreislauftraining und für das Immunsystem einen größeren Nutzen als ausgedehnte Ausdauerleistungen. Bitte prüfen Sie auch, ob Sie längere Trainingseinheiten für eine Weile nach draußen an die frische Luft verlegen können.
  • Umkleide und Duschen. Da Umkleideräume und Duschen kleinere und eher abgeschlossene Räume sind, bitten wir Sie diese so kurz wie möglich zu nutzen und längere Aufenthalte dort zu vermeiden. Insbesondere beim Duschen sollten nicht mehrere Personen gleichzeitig in den Duschraum gehen. Gegebenenfsalls prüfen Sie bitte ob Sie auch Zuhause duschen.
  • Sauna. Für die Sauna gilt entsprechend die Empfehlung für Umkleide- und Duschräume (kleine Räume). In der Sauna an sich gibt es keine höhere Ansteckungsgefahr.

Ihr Immunsystem

Ganz wichtig! Der beste Schutz vor Infektionskrankheiten und falls man betroffen ist - dagegen, ist das eigene Immunsystem. Hier entscheidet sich dann auch wie ernst eine eventuelle Krankheit verläuft.

Die für ein starkes und funktionierendes Immunsystem entscheidenden Faktoren:

  • Vernachlässigen Sie Ihr Muskeltraining nicht (Geräte- oder Hanteltraining mit ausreichend hoher Intensität) - nur Ihre Muskeln sind bei einem Angriff auf Ihr     Immunsystem in der Lage dieses schnell genug mit den benötigten Aminosäuren zu versorgen. Dies kann entscheidend sein (auch wenn es schwerfällt und Sie wenig Zeit haben - versuchen Sie eGym(R) - hocheffektives, zeitoptimiertes Muskeltraining). Versorgen Sie auch Ihre Muskeln kurz nach dem Training mit den benötigten Nährstoffen, um schnell und effektiv zu regenerieren (direkt nach dem Training sind die Muskelzellen dabei besonders aufnahmefähig für Proteine und Mineralstoffe).

 

  • Vermeiden Sie Stress. Ihr Immunsystem reagiert sehr empfindlich auf Stress. Machen Sie regelmäßig Pausen, um herunterzufahren und überlasten Sie sich nicht. Nicht ärgern - nur wundern! Probieren Sie ruhig ab und zu eine Entspannungsmassage auf unserer Medi-Stream(R) - Tageskartenpreise haben wir in dieser Zeit auf reine Betriebskosten reduziert (€ 2,39/Massage).
  • Achten Sie auf eine gesunde Ernährung und meiden Sie schädliche Substanzen (Alkohol, Tabak, Drogen, unnötige Medikamente). Essen Sie viel Gemüse und legen Sie Ihr Augenmerk darauf genügend Omega 3 Fettsäuren zuzuführen (auch das Verhältnis von Omega 6 zu Omega 3 ist extrem wichtig), um Entzündungsreaktionen zu minimieren.
  • Schlafen Sie sich aus! Schlafmangel wirkt sich äußerst negativ auf Ihr Immunsystem aus und Sie sind deutlich anfälliger für Krankheiten. Planen Sie Ihre Woche sorgfältig und vermeiden Sie zu wenig Schlaf.
  • Genießen Sie die Sonnenstrahlen und beugen Sie einem Vitamin D Mangel vor! Gehen Sie in die Sonne auch wenns kalt ist und wenn das gar nicht möglich ist, gehen Sie ruhig 1x pro Woche ins Solarium. Vermeiden Sie aber zu viel Sonne oder übermäßig viele Solarienbesuche und finden Sie ein gesundes Mittelmaß.
  • Abwarten und Tee trinken. Trinken Sie öfters grünen Tee und tanken Sie ordentlich Antioxidantien, um Ihre Immunabwehr zu stärken! Ein friedvoller Teegenuss hilft Ihnen außerdem zu entspannen.

jumping bad bevensen, jumping uelzen, world jumping


- Fitness in neuer Dimension